Thai Lachs - histaminarm genießen

Thai-Lachs

Zusammen mit Reis ein schnelles Essen

Für 4 Personen, gelingt leicht in 30 Min + 12 Stunden Auftauzeit

4 tiefgekühlte Lachsfilets à 200g, 2 Stängel Zitronengras, 3 Stängel Thaibasilium, 3 Knoblauchzehen, 2 rote Chilischoten, 3 EL Öl, 750 ml Kokosmilch, 2 – 3 EL rote Currypaste, Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Lachs am Vortag im Kühlschrank auftauen. Die äußeren harten Schalen vom Zitronengras schälen, den Rest sehr fein hacken. Die Blätter vom Thaibasilikum abzupfen. Knoblauch abziehen und fein hacken. Chilischoten entkernen und in Streifen schneiden.
  • Lachs in heißem Öl mit Zitronengras und Knoblauch von beiden Seiten kross anbraten. Lachs aus den Pfanne nehmen und beiseite stellen. Den Bratensatz mit Kokosmilch loskochen, Currypaste zugeben und einkochen lassen. Zum Schluss die Thaibasilikumblätter zugeben. Lachs mit der Sauce und Chili garnieren.
  • Zum Thai-Lachs passen: Basmatireis und Zuckerschoten.
Nährwerte pro Portion

750 kcal, 41 g E, 31 g F, 75 g KH

 

Quelle: Köstlich essen bei Histamin-Intoleranz. ISBN 978-3-8304-3898-4 Von Thilo Schleip. TRIAS Verlag

Abdigest-histaminintoleranz

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.5/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Thai-Lachs, 5.5 out of 10 based on 2 ratings

Über 

Janine Heinz ist Inhaberin von uniquesign und hat sich auf Text und SEO spezialisiert. Für My Histaminintoleranz ist sie als Redakteurin tätig.Über mich

    Find more about me on:
  • facebook
  • googleplus

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*


*